Lokale Suchen und wie Sie dabei besser gefunden werden.

World Wide Web klingt nach der großen, weiten Welt. Selten geht es aber bei Suchanfragen darum, den besten Händler der Welt zu finden, sondern den besten in seiner Nähe. Nicht nur kleine, lokal angesiedelte Firmen sollten auf eine hohe Sichtbarkeit bei lokalen Suchen setzen. Das gilt genauso für den Global Player oder den Großfilialisten. Welche SEA- und SEO-Maßnahmen sind hier die richtigen?

 

Ich kauf lokal, ich suche lokal.

Früher gab es "Das Örtliche", heute die Suchmaschine. Am Suchverhalten der meisten Nutzer hat sich jedoch wenig geändert. Die Möglichkeit, weltweit nach einem Handwerker oder Dienstleister zu suchen, endet in der Regel nicht darin, dass man nach dem weltweit besten Angebot sucht. Wohnt man in Nürnberg, sucht man auch den Fliesenleger seines Vertrauens in Nürnberg. Local SEO und standortbezogenes SEA sind daher im Online Marketing wesentliche Größen. Im Folgenden erläutern wir Ihnen die wichtigsten Punkte, die Sie als Unternehmen berücksichtigen sollten.

 

Werbung mit Regiotargeting optimieren.

Bei allen gängigen SEA-Tools wie zum Beispiel Google Ads ist es zum Standard geworden, Text- und Displayanzeigen regional auszuspielen. Ausgehend von der Position Ihres Firmenstandorts − beispielsweise Nürnberg − kann man auf den Kilometer genau einstellen, in welchem Umkreis Ihre Anzeige bei einer Suche auftauchen soll. Oder Sie definieren das virtuelle Empfangsgebiet über die Eingabe von Postleitzahlen. Wenn Sie zum Beispiel wollen, dass die Anzeige ausschließlich in den Städten Nürnberg, Fürth und Erlangen auftaucht, können Sie das über die entsprechenden Postleitzahlen präzise einstellen.

Regiotargeting ist bei Social Media Ads inzwischen genauso Standard geworden und lässt sich dort wunderbar mit zielgruppenspezifischen Faktoren kombinieren.

 

Lokale Wahrnehmung per eigener Landingpage.

Etwas komplizierter wird es beim Thema SEO. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein erfolgreicher Einzelhändler mit nicht nur einer Filiale, sondern mit mehreren Standorten in der Region. In dem Fall ist es nicht zielführend, das SEO für alle Standorte in einer Webseite zu bündeln. Bereits zwischen Nürnberg und Fürth kann es klare regionale Unterschiede geben. (Die Einheimischen beider Seiten werden Ihnen das bestätigen können.) Damit jede Filiale in jeder Region als eigenständig und lokal wahrgenommen wird, braucht es Local SEO.

Als Grundvoraussetzung für Local SEO braucht es für jede Filiale eine eigene Landingpage, auf die dann das SEO individuell ausgerichtet werden kann. Weiterhin empfehlen wir pro Landingpage eine Vernetzung mit lokal agierenden Partnern, denn gegenseitige Empfehlungen werten die Algorithmen der Suchmaschinen als positives Signal. Das sorgt folglich für eine höhere Platzierung des Standorts in den Suchergebnissen.

Falls Sie nun Sorgen haben, dass mit der Einrichtung dieser Landingpages ein immenser Aufwand verbunden ist, können wir Sie beruhigen. Die Grundstruktur der Landingpage können Sie bei jeder Version gleichbehalten, wie ein Template. Der Grad an Individualisierung lässt sich auf einige wesentliche Elemente eingrenzen.

Zur "Lokalisierung" einer Landingpage verwenden Sie Bilder, die einen örtlichen Bezug schaffen, zum Beispiel Außenaufnahmen von der Filiale oder markante Impressionen aus der jeweiligen Stadt. Bei einer Stadt wie Nürnberg fallen Ihnen sicher viele Assoziationen ein…

 

Jeder Stadt Ihr Portal.

Richten Sie Ihren Blick nicht ausschließlich auf die Suchmaschinen und pflegen Sie nicht nur Ihr SEO und SEA. Branchenverzeichnisse wie das anfangs erwähnte Örtliche gibt es auch in digitaler Form und werden sehr aktiv genutzt. Dazu gibt es Plattformen wie MeineStadt.de, die für Fürth und Nürnberg ein jeweils individuelles Stadtportal besitzen. Einträge dort können sich als sehr wirksam erweisen, wenn sie regelmäßig gepflegt werden. Nur dann bleiben sie auf Dauer gut sichtbar. Kleine Korrekturen reichen da meistens schon aus.

Dazu kommen standortbezogene Empfehlungsdienste wie Foursquare oder die vielen bekannten Bewertungsplattformen. Je nach Branche dienen sie nicht nur der Sichtbarkeit, sie geben den Nutzer unter Umständen eine qualitative Einordnung mit. Nehmen Sie das Feedback dort also ernst.

Und vergessen Sie bei allem nicht die gute klassische Pressearbeit. Ein guter Draht zu den Redaktionen der Lokalzeitungen − auf den Bereich Nürnberg bezogen wären das unter anderem der MarktSpiegel, die Nürnberger Nachrichten und Portale wie infranken.de – kann dafür sorgen, dass Ihr Status als Experte sich festigt und Sie für gewisse Themen als Gesprächspartner herangezogen werden. Das kann Ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit bringen.

Zusammenfassung

Hier die wichtigsten Must-haves für Local SEO & SEA noch einmal im Überblick:

Local SEO

  • Landingpages mit regionalem Bezug oder für einzelne Filialen
  • Lokale Vernetzung mit Partnern
  • Lokale Vernetzung in Verzeichnissen und Branchenbüchern
  • Lokale Pressearbeit
  • Ausarbeitung des Expertenstatus
     

Local SEA

  • Regionale Eingrenzung per Regiotargeting
  • Remarketing nutzen
  • Regional angepasste Anzeigen verwenden
     

Nutzen Sie gerne das Wissen von Lingner Online. Sowohl beim Thema Local SEO und SEA als auch bei der Erstellung Ihrer Landingpages stehen wir mit professionellem Rat zur Seite.